Kaliya Krishna - 18 cm

Kaliya Krishna - 18 cm
Kaliya Krishna - 18 cm Kaliya Krishna - 18 cm
Modell: G027
Verfügbarkeit: Auf Lager
Preis: 150,00€*
+ Versand
Menge:  
   - ODER -   

Kaliya Krishna ist einer von endlos vielen Namen Krishnas, der sich auf seinen Tanz-Kampf mit der Schlange Kaliya bezieht.

Kaliya war eine giftige Schlange, die in dem Yamuna-Fluss in Vrindavan lebte. Das Wasser um Vrindavan war giftig und kochte, kein Tier konnte an den Fluss gehen. Einst spielten Krishna und seine Freunde mit einem Ball, dieser fiel in den Fluss und Krishna sprang hinein, um ihn herauszuholen. Kaliya erschien mit seinen 110 Häuptern, er versprühte sein Gift und wand sich um Krishnas Körper. Doch Krishna wurde so groß, dass Kaliya Ihn freilassen musste. Da die Kuhhirten immer noch Angst vor Kaliya hatten, sprang Krishna auf seine Häupter und begann auf diesen zu tanzen. Er schlug mit Seinen Füßen auf Kaliya ein. Die Frauen von Kaliya kamen zu Krishna und beteten für ihren Mann. Inzwischen erkannte Kaliya die Größe Krishnas und er versprach, niemanden je wieder anzugreifen. Krishna schickte ihn zurück nach Ramanaka Dvipa.
(Quelle Wikipedia)

Krishnas göttliche Spiele, bei denen er verschiedene Dämonen besiegt, stellen symbolisch den Kampf mit den inneren Feinden da, während Kaliya den Neid repräsentiert.

Größe: 18 cm
Material: Speckstein

Hinweis: Der Sockel von diesem wunderschönen Kaliya-Krishna ist unten links hinten etwas beschädigt; dies verursacht, dass die Statue etwas wackelig steht und sie somit am besten vor einem stützenden Hintergrund aufgestellt werden sollte.

Best. Nr.: G027

Diese Bildgestalten wurden nach der alten Tradition der Sthapatis in Südindien fachgerecht angefertigt. Sie kommen aus der Schmiede von Mohan Karuna Sthapati in Swamimalai (Kumbakonam) und sind in einer sehr aufwendigen Prozedur handgefertigt. Jede einzelne Figur wurde mit einer persönlichen Note der Handwerkskunst des Sthapatis versehen. Auch der Zeitpunkt des Entstehens der Gottheiten wurde genau nach dem vedischen Kalender bestimmt, der durch das Rezitieren von Mantras durch den Sthapati noch verstärkt wurde.

Diese Tradition der Sthapatis (Ikonographie, Tempelbau und Architektur) kommt direkt aus dem Atharva Veda, und wurde seither von großen Meistern weitergereicht. Karuna Sthapati ist einer von wenigen und ihm haben wir es zu verdanken, dass wir Ihnen solche Prachtexemplare der Sthapatya Kunst anbieten können. Er selbst hat an vielen Tempelprojekten auf der ganzen Welt seine fachliche und künstlerische Fähigkeit schon zur Verfügung gestellt und hat somit geholfen, die alte Tradition der Tempelkultur Asiens vor dem Zerfall zu bewahren.

Beurteilung schreiben

Mein Name:


Meine Beurteilung: Bitte beachten: HTML ist nicht verfügbar!

Bewertung: Schlecht           Gut

Bitte den unten dargestellten Code einfügen:



* Alle Preise inkl. MwSt., exkl. Versand